Archiv für den Monat: Oktober 2015

MTS Italia stellt sich vor

Die Tochterfirma von MTS Austria wurde vor acht Jahren gegründet. Der Kopf des Unternehmens ist Geschäftsführer Tobias Fischnaller. Mittlerweile sind drei Programmierer (Rudolf, Festus und Sid) beschäftigt, die Ihr Know How in den Web Think Tank einbringen. Feminine Unterstützung gibt es von Elisa und Barbara in der Kundenbetreuung und dem Verkauf sowie in der Buchhaltung von Manuela.

Die hochwertigen Webprodukte, die selbst produziert werden, bringen touristischen Betrieben einen enormen Vorteil im Vertrieb und Verkauf. Zu den wichtigsten Eigenentwicklungen zählen:

Eine weitere Spezialisierung liegt in der Vernetzung von Schnittstellentechnik. Damit werden für die Kunden Arbeitsaufwände und Kosten reduziert und die Effizienz gesteigert. Vor allem in der Vertriebsoptimierung liegt die Stärke von MTS Italia.
Alles am richtigen Platz für den Hotelier und den Kunden: Emails, Anfragen, Buchungen.

Hier ein paar Beispiele von erfolgreichen Projekten:

Wie Sommer-fit ist Ihr Hotel?

Die meisten Sommergäste sind wieder in die Heimat gereist und zehren zurzeit von der schönen Zeit in Ihrem Hotel. Beim Durchschauen der Urlaubsfotos kommt den Gästen der Gedanke: „Ach, das war doch mal ein toller Urlaub. Von mir aus kann es nächsten Sommer wieder dort hingehen!“ Einfacher kann man einen Gast gar nicht gewinnen, aber nur, wenn auch rechtzeitig die Preise und Pauschalen für die nächste Saison stehen. Als absolute Deadline sollten die Weihnachtsferien gelten. Dies ist die Zeit, in der die meisten Familien ihren kommenden Sommerurlaub planen – und wenn möglich auch buchen.

Können Sie die folgenden Punkte schon als erledigt abhaken:

  • Preise für Sommersaison 2016 fest gelegt
  • Pauschalen für den Sommer geschnürt
  • Sommer-Preise und Pauschalen auf der eigenen Website eingepflegt und buchbar
  • Buchungsportale gewartet mit aktuellen Preisen und Pauschalen

Ja? Dann wünschen wir eine erfolgreiche Sommersaison 2016.

Nein? Dann raten wir Ihnen, diese schnellstmöglich nachzuholen. Ein Gast, der jetzt anfragen oder buchen möchte, wird nicht warten, bis Sie die Preise fertig haben. Wertvolle Buchungen gehen somit verloren.